Der Bedarf an Fahrern ist in praktisch allen Branchen und auf allen beruflichen Ebenen zu verzeichnen. Ein Lkw- oder Busfahrer kann leicht eine Stelle finden. Im Folgenden werden wir uns die Arbeit als Busfahrer genauer ansehen.

șofer de autobuz

Stellenangebote für Busfahrer – wo kann man danach suchen?

Wie bereits in der Einleitung erwähnt wurde, gibt es in praktisch jeder Branche einen Bedarf an Fahrern. Wenn wir von Busfahrern sprechen, geht es in erster Linie um die Beschäftigung in:

  • ÖPNV 
  • Tourismusunternehmen (z.B. touristische Reisen)
  • private Unternehmen wie FlixBus, EuroBus oder Ecolines (z. B. auf internationalen Strecken)

Abgesehen davon steht der Gründung eines eigenen Transportunternehmens nichts im Wege. 

Wo ist der Bedarf an Busfahrern am größten?

Hauptsächlich in staatlichen Einrichtungen. In letzter Zeit werden immer mehr Stellenanzeigen in den Bussen (auf Bildschirmen oder an Fenstern) veröffentlicht. 

Die Beschäftigung im ÖPNV garantiert:

  • Arbeitsvertrag
  • kostenlose Schulungen
  • bezuschusste Fahrschule
  • Sozialpaket

Im Falle privater Unternehmen hängt die Frage der Leistungen für Arbeitnehmer von dem Arbeitgeber ab.

Arbeit als Busfahrer – erforderliche Qualifikationen

In erster Linie muss ein Bewerber, der sich als Busfahrer bewerben möchte, mindestens 24 Jahre alt sein und einen Führerschein der Klasse D besitzen. Gleichzeitig bietet der Arbeitgeber häufig einen Zuschuss zum Qualifizierungskurs der Kategorie D an. Um an einem solchen Kurs teilnehmen zu können, muss der Interessent im Besitz eines Führerscheins der Klasse B sein.

Ein ähnlicher Qualifizierungskurs kann bereits im Alter von 21 Jahren absolviert werden, doch ist eine solche Person berechtigt, Fahrgäste auf einer Strecke von maximal 50 km zu befördern. Erst im Alter von 24 Jahren kann er oder sie voll qualifiziert sein.

Der Qualifizierungskurs für Berufsbusfahrer besteht unter anderem aus:

  • 260 Stunden theoretischer Unterricht
  • 16 Stunden Fahrt
  •  4 Stunden Fahrt auf einer speziellen Schleuderplatte

Bitte beachten Sie, dass die obigen Angaben sich auf einen Qualifizierungskurs in Polen beziehen. Die Regeln und der Umfang des Kurses können je nach Land, in dem Sie wohnen, variieren.

Wie hoch sind die Kosten für einen Busfahrerkurs?

In der nachstehenden Tabelle finden Sie Beispielkosten von Kursen für Fahrer in verschiedenen Ländern. Es ist zu betonen, dass es sich um Durchschnittspreise handelt. Das hängt sowohl vom Standort als auch von dem Unternehmen ab, das die künftigen Fahrer ausbildet:

Art des KursesPolenDeutschlandNiederlandeNorwegenFrankreich
Bca. 2600 – 2800 PLNca. 1200 – 1500 EURca. 1200 – 1500 EURca. 8.000 – 10.000 NOK (800 – 1.000 EUR)ca. 1600 – 1800 EUR
Cca. 3000 – 3500 PLNca. 2000 – 2500 EURca. 2000 – 2500 EURca. 8.000 – 10.000 NOK (800 – 1.000 EUR)ca. 1800 – 2000 EUR
Dca. 4000 – 4500 PLNca. 2000 – 2500 EURca. 2000 – 2500 EURca. 10 000 – 15 000 NOK (1000 – 1500 EUR)ca. 2000 – 2500 EUR

Ein Reinigungsjob im Ausland

Wie sieht die Arbeit eines Busfahrers aus? Rechte und Pflichten des Arbeitnehmers

Die Hauptaufgabe eines Busfahrers besteht darin, Menschen von A nach B zu befördern. Die Schicht dauert im Durchschnitt zwischen 6 und (maximal) 9 Stunden pro Tag. Wir müssen auch berücksichtigen, dass der Fahrer in der Nacht/ früh am Morgen und an Wochenenden oder Feiertagen arbeitet.

Wichtig! Da eine Stadtbuslinie nach einem Fahrplan, d. h. ohne Verspätungen, verkehren sollte, besteht eine weitere wichtige Aufgabe des Fahrers darin, pünktlich zu Beginn der Schicht an der angegebenen Stelle (in der Regel die Haltestelle) zu sein.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Zeitplan des Fahrers, der vom Arbeitgeber im Detail festgelegt werden sollte:

  1. Die tägliche Höchstarbeitszeit des Fahrers beträgt 9 Stunden (bis zu einer Höchstarbeitszeit von 10 Stunden zweimal pro Woche)
  2. Nach einer Arbeitszeit von 4,5 Stunden hat der Fahrer Anspruch auf eine 45-minütige Pause (oder mehrere kürzere Pausen, z. B. 3 x 15 Minuten)
  3. Die Ruhezeit zwischen den Schichten beträgt 11 Stunden
  4. Nachtschichten sollten nicht länger als 10 Stunden pro Tag dauern

Denken Sie daran, dass detaillierte Arbeitszeitregelungen individuell mit Ihrem Arbeitgeber vereinbart werden. Wir empfehlen, diese Frage vor der Unterzeichnung des Vertrags anzusprechen.

Möchten Sie Busfahrer werden? Beachten Sie das:

  • Sie sind für die Beförderung der Fahrgäste verantwortlich
  • sicheres Fahren und die Einhaltung der Verkehrsregeln sind unerlässlich
  • Sie müssen bereit sein, in Nacht- und Frühschichten zu arbeiten und weite Strecken zurückzulegen
  • bei internationalen Reisen sollten Sie sich mit den örtlichen Verkehrsvorschriften vertraut machen

Arbeiten als Busfahrer – Verdienst in Deutschland und anderen europäischen Ländern

Der Verdienst eines Busfahrers hängt von der Art der Tätigkeit ab. Ein Stadtbusfahrer verdient beispielsweise deutlich weniger als ein Fahrer, der im internationalen Verkehr unterwegs ist. Denn einer der wichtigsten Faktoren, die das Gehalt eines Fahrers beeinflussen, ist die Länge der Strecke. Darüber hinaus werden die folgenden Punkte berücksichtigt:

  • Erfahrung
  • Qualifikationen
  • Fremdsprachenkenntnisse (für internationale Strecken)

Wir empfehlen Ihnen aber auch, sich über die Stellenangebote für Fahrer ohne Sprachkenntnisse zu informieren

Wie viel verdient ein Busfahrer in Deutschland? Im Durchschnitt können wir von 2600 bis 3200 EUR brutto pro Monat sprechen.  

Wie viel verdient ein Busfahrer in anderen europäischen Ländern?

LandDurchschnittsverdienst eines Busfahrers
Norwegen36 000 – 37 000 NOK (3600 – 3700 EUR)
Island540 000 – 596 000 ISK (3900 – 4300 EUR)
Frankreich2500 – 3000 EUR
Niederlande2800 – 3000 EUR
Polen4 000 – 8 000 PLN (1000 – 2100 EUR)
Belgien2500 – 3000 EUR
Italien2500 – 2700 EUR

Ähnliche Einträge: