Weihnachten wird vor allem mit der Familie, Geschenken, einem nach Wald duftenden Weihnachtsbaum und leckerem Essen in Verbindung gebracht. Diese magische Zeit ist auch eine Gelegenheit, sich am Weihnachtstisch mit den Arbeitskollegen zu treffen. Viele Unternehmen beschließen jedes Jahr, eine betriebliche Weihnachtsfeier zu veranstalten. Da stellt sich die Frage: Wie organisiert man eine betriebliche Weihnachtsfeier? In diesem Artikel geben wir Ihnen Tipps, worauf Sie bei der Organisation einer solchen Feier achten sollten. 

petrecere de Crăciun

Bevor Sie sich am Heiligabend an den Tisch setzen

Der Dezember ist da, und niemand wird uns vorwerfen, dass wir zu früh in die Weihnachtsstimmung kommen! Wir zwinkern den Leuten zu, die Last Christmas und andere Weihnachtshits schon im November gehört haben 🙂

Betriebliche Weihnachtsfeier – nötig oder nicht?

europa.jobs organisiert jedes Jahr eine Weihnachtsfeier für die Mitarbeiter – das ist schon Tradition. Es ist eine besondere Zeit, in der wir uns gemeinsam an den Tisch setzen, unsere Pflichten für eine Weile vergessen und die Beziehungen innerhalb des Teams stärken können. Ein solcher Reset, ein Treffen der etwas anderen Art, erinnert uns daran, dass die Menschen hinter dem Erfolg des Unternehmens stehen. Die betriebliche Weihnachtsfeier gibt uns die Möglichkeit, zu entschleunigen, neue Energie für das kommende Jahr zu sammeln und eine Bilanz des in diesem Jahr Erreichten zu ziehen. 

Nach der Pandemie schätzen wir die Möglichkeit, gemeinsam zu feiern, noch mehr. Das sind kostbare Momente, die uns noch lange in Erinnerung bleiben. Viele andere Unternehmen gehen von der gleichen Annahme aus. Die Weihnachtsfeier für die Mitarbeiter sowie andere Firmenveranstaltungen spielen eine wichtige Rolle bei der Integration des Teams. Ein angenehmes Arbeitsklima und gute Beziehungen zwischen den Mitarbeitern bringen viel Gutes und führen zu guten Ergebnissen.

Wie kann man an Weihnachten mit seinen Lieben in Kontakt bleiben? Video – Chat mit der Familie

Wie organisiert man eine Weihnachtsfeier für Mitarbeiter?

In der Einleitung zu diesem Artikel haben wir eine wichtige Frage gestellt: Wie organisiert man eine Weihnachtsfeier für Mitarbeiter? Eine gut durchdachte Herangehensweise an dieses Thema wird es uns ermöglichen, unangenehme Situationen, Fauxpas oder organisatorische Stolpersteine zu vermeiden. Worauf sollten Sie achten? 

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, ob Sie eine Weihnachtsfeier für ein großes Unternehmen oder ein kleines Unternehmen organisieren. Es stellt sich auch die Frage des Budgets – wie viel können Sie sich leisten? Ein nächster wichtiger Faktor ist der Grad der Vertrautheit zwischen den Mitarbeitern. 

Eine Weihnachtsfeier in einem familiären Rahmen wirkt ganz anders als ein Treffen, das für Mitarbeiter organisiert wird, die sich kaum kennen. Im Folgenden stellen wir Ihnen Ideen für die Organisation einer Weihnachtsfeier für ein großes oder kleines Unternehmen vor. 

Weihnachtsfeier in einem großen Unternehmen

Große Unternehmen können es sich finanziell leisten, eine große Weihnachtsfeier zu veranstalten. Sie entscheiden sich oft für die Anmietung eines Raumes, um alle Abteilungen des Unternehmens an einem Ort unterzubringen. Dies ist jedoch manchmal schwer zu organisieren, so dass sich die einzelnen Abteilungen an einem festen Ort treffen. 

Leider ist dies der Gesamtintegration des Unternehmens nicht förderlich. Bei der Wahl eines Raumes sollte man auch auf die Lage achten. Es lohnt sich, die Weihnachtsfeier an einem Ort zu veranstalten, der nicht weit vom Hauptsitz des Unternehmens entfernt ist. 

Große Unternehmen mit Niederlassungen in verschiedenen Städten Deutschlands laden ihre Mitarbeiter oft in ein ausgewähltes Hotel oder eine Pension ein, damit sie sich an diesem Tag nicht um eine Unterkunft kümmern müssen. Ein Ausflug an einen neuen und interessanten Ort, z. B. eine Pension in den Bergen oder ein Hotel in einem Schloss, wird sicherlich die Attraktivität der Weihnachtsfeier beeinflussen.

In einem großen Unternehmen gibt es mehr Anonymität. Deswegen kann es sich nicht immer positiv auswirken, wenn man sich gegenseitig beschenkt. Es ist besser, Situationen zu vermeiden, die Mitarbeiter in Verlegenheit bringen oder einschüchtern könnten. Grüße von dem Chef an die Mitarbeiter und, je nach Wunsch, kleine Geschenke für jeden Mitarbeiter wären hier die beste Lösung. 

Wie kann man bei Geschenken sparen?

Weihnachtsfeier in einem kleinen Unternehmen

Eine Weihnachtsfeier für Mitarbeiter in einem kleinen Unternehmen ist ganz anders als in einem großen Unternehmen. Hier haben wir es in der Regel mit einem kleinen, festen Team zu tun. Kleinere Unternehmen entscheiden sich aufgrund ihres geringen Budgets häufig dafür, die Weihnachtsfeier am Firmensitz zu veranstalten. Dann liegt es in unseren Händen, für die Dekoration und das Essen zu sorgen. 

Sie können das Catering bestellen und das Menü gemeinsam auswählen. Wenn Sie mehr Zeit und Lust haben, kann jeder ein Gericht zubereiten! Natürlich muss dies im Voraus vereinbart werden, damit keine Gerichte doppelt zubereitet werden. 

In einem familiären und eng verbundenen Team kann es sich sehr positiv auswirken, wenn man sich gegenseitig alles Gute wünscht und sich sogar gegenseitig beschenkt. Es ist eine gute Idee, ein Wichtelspiel zu machen- dann ist es klar, wer für wen ein Geschenk vorbereiten soll. Denken Sie daran, einen Mindest- und einen Höchstbetrag für das Geschenk festzulegen! 

Savoir-vivre

Wenn Sie ein internationales Team leiten, sollten Sie keine Traditionen aufzwingen! Planen Sie die Weihnachtsfeier auf eine universelle Weise. Singen von Weihnachtsliedern kann für Mitarbeiter aus einer anderen Kultur unangenehm sein. Eine bessere Lösung wäre es, die Feier in einem universellen Ton zu gestalten, mit einem Weihnachtsbaum und festlichen Liedern im Hintergrund, ohne religiöse Akzente.

Eine gute Idee kann auch ein Kulturaustausch sein-  jeder Mitarbeiter kann ein Gericht zubereiten oder eine Tradition aus seinem eigenen Land vorstellen. 

Vermeiden Sie unbequeme Themen wie Politik, Religion oder Gesundheit. Der Zweck eines betrieblichen Weihnachtsabends besteht darin, sich zu amüsieren und eventuelle Streitigkeiten zu schlichten, anstatt Konflikte unnötig zu verschärfen. 

Es wäre ein großer Fauxpas, sich negativ über das Essen und die Dekoration zu äußern – unabhängig davon, wo die Weihnachtsfeier stattfindet. Solche Bemerkungen sind sowohl bei einer Veranstaltung in einem Restaurant als auch am Hauptsitz eines Unternehmens unangebracht. Die Kritik an einem Gericht, das uns nicht geschmeckt hat, kann von einem Kollegen gehört werden, der in der Nähe sitzt und das Essen vorbereitet hat. 

Und vor allem sollten Sie nicht vergessen zu lächeln! Weihnachten ist ein Grund zum Feiern. Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Weihnachtsfeier! 🙂

Ähnliche Einträge: