Ein Aufenthalt in Großbritannien ist bei Wirtschaftsmigranten nicht mehr so beliebt wie noch vor einigen Jahren. Wenn Sie jedoch beschließen, nach Großbritannien zu ziehen oder bereits dort sind, müssen Sie sich unbedingt mit den neuen Anforderungen und Formalitäten vertraut machen. In diesem Artikel werden wir die Frage beantworten: Wie sieht die Krankenversicherung in Großbritannien aus? 

Einreise und Aufenthalt in Großbritannien

Bitte beachten Sie, dass ab dem 1. Oktober 2021 neue Regeln für die Einreise und das Arbeiten in Großbritannien aufgrund des Brexit gelten. Personen, die sich in Großbritannien niedergelassen oder vorübergehend niedergelassen haben, können bis Ende 2025 an der Grenze einen Personalausweis vorlegen.Alle anderen müssen einen gültigen Reisepass mitbringen. Darüber hinaus müssen diejenigen, die zu Arbeitszwecken oder für länger als sechs Monate (z. B. zum Studium) in das Vereinigte Königreich reisen, ein Visum beantragen.

Arten von Arbeitsvisa in Großbritannien

Visum für qualifizierte Arbeitskräfte (Skilled Worker Visa)Visum für vermögende Privatpersonen (*High net-worth individuals)Visum für Saison-/Zeitarbeitskräfte (Seasonal Worker visa T5 – Temporary Worker)
Erlaubt es Ihnen, für einen vom Innenministerium zugelassenen Arbeitgeber zu arbeiten.Bedingungen für die Erlangung:1. Mindestlohn2. eine Bescheinigung (einschließlich Referenznummer) von einem zugelassenen britischen Arbeitgeber3. eine ausgeübte Tätigkeit, die in der Liste der Ausbildungsberufe aufgeführt ist4. für einen zugelassenen Arbeitgeber geleistete Arbeit5. Kenntnisse der englischen SpracheEs gibt drei Arten von solchen Visa:1. globales Talentvisum – für Arbeitnehmer, die sich in einer bestimmten Branche auszeichnen2. ein Visum für Investoren auf dem britischen Aktienmarkt3. Visum für Existenzgründer – für Personen, die ein Unternehmen in Großbritannien gründen *für Personen mit einem Vermögen von mindestens 1 Million US-DollarErmöglicht saisonale Arbeit (z. B. in der Landwirtschaft, bei der Ernte usw.).Bedingungen für die Erlangung:1. mindestens 18 Jahre alt 2. eine Bescheinigung (einschließlich Referenznummer) von einem zugelassenen britischen (Arbeitgeber)3. Sie verfügen über Geldmittel zur Selbstversorgung, d. h. etwa 1500 EUR

Krankenversicherung in Großbritannien

Zuallererst ist es wichtig zu betonen, dass das Gesundheitswesen in Großbritannien vollständig vom Staat finanziert wird. Der Zugang zu den meisten medizinischen Leistungen ist für Einwohner des Vereinigten Königreichs kostenlos. Darüber hinaus ist es möglich, eine private medizinische Versorgung zu beantragen.

Eine private Krankenversicherung deckt verschiedene Behandlungen/Untersuchungen und Behandlungen sowohl im Krankenhaus als auch im ambulanten Bereich ab.

Nachstehend finden Sie eine Liste der größten privaten Versicherungsverträge in Großbritannien :

●       Aviva Gesundheitswesen

●       AXA PPP Gesundheitswesen

●       Bupa Healthcare (BBY-Police)

●       Freiheit Healthnet

●       Allgemein medizinisch

●       Gesundheits-online

●       Der Exeter

●       Vitalität Gesundheit

●       WPA

●       Saga

Krankenversicherung – Arten von Verträgen

Die Höhe der Kostenerstattung in der privaten Krankenversicherung hängt von Ihrem Tarif und dem Unternehmen ab, bei dem Sie versichert sind. Im Allgemeinen lassen sich die verfügbaren Verträge in die folgenden Kategorien einteilen:

●      Private Krankenversicherung (Vollversicherung) – kann eine Reihe von medizinischen Diagnosen und Behandlungen abdecken, unabhängig davon, ob Sie stationär behandelt werden oder nicht.

●      Krebsversicherung – bietet eine vollständige Deckung und umfasst zum Beispiel: Strahlentherapie, Chemotherapie und Krebsoperationen.

●      Cash-Pläne – für Gesundheitsausgaben, die nicht besonders teuer sind, aber relativ regelmäßig bezahlt werden müssen, z. B. Optiker, Kinderarzt, Gynäkologe, Physiotherapeut, Zahnarzt.

Was ist der Unterschied zwischen staatlicher und privater Krankenversicherung in Großbritannien ?
  1. Keine Warteschlangen (in staatlichen Krankenhäusern muss man manchmal schon Monate im Voraus Termine vereinbaren)
  2. Der Staat deckt nur die medizinische Grundversorgung ab (z. B. müssen Sie für die zahnärztliche Behandlung, aber nicht für die Untersuchung selbst bezahlen. Von der Zahlung ausgenommen sind: Rentner (60+); Kinder unter 16 Jahren; Schwangere und Frauen nach der Geburt des Kindes (bis zu einem Jahr); Personen mit geringem Einkommen (individuell festzulegen); Personen mit schweren Krankheiten (z. B. Krebs)
  3. Gebühr für verschreibungspflichtige Arzneimittel (bei Privatunternehmen sind diese Gebühren im Paketpreis enthalten)
  4. Möglichkeit, einen Arztbesuch zu Hause zu vereinbaren (bei staatlichen Ärzten ist ein solcher Dienst nur für schwer kranke/behinderte/rentnerische Personen verfügbar)
  5. Sehr kurze Zeit für eine ärztliche Untersuchung durch einen Allgemeinmediziner (bis zu 10 Minuten, bei Privatärzten gibt es keine solchen Beschränkungen)

Wenn Sie eine private medizinische Versorgung in Anspruch nehmen, müssen alle Überweisungen/Verschreibungen trotzdem von Ihrem staatlichen Hausarzt genehmigt werden.

Gesundheitsversorgung in Großbritannien- Wie sieht sie aus? Krankenversicherung in Großbritannien

Pädiatrie und Frauenmedizin

Während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes (bis zu einem Jahr) hat eine in Großbritannien lebende Frau vollen Zugang zu kostenlosen Arzneimitteln. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Schwangerschaft so bald wie möglich Ihrem Hausarzt zu melden. Zu den kostenlosen Dienstleistungen gehören:

●       Gynäkologe

●       Sexologe

●       Betreuung vor, während und nach der Geburt

●       IVF-Behandlung für Frauen unter 40 Jahren, die bestimmte Kriterien erfüllen

●       Vorsorgeprogramme für Gebärmutterhals- und Brustkrebs

●       andere obligatorische Untersuchungen

Deteils unter: https://www.gov.uk/browse/childcare-parenting/pregnancy-birth 

Darüber hinaus steht der Patientin während der gesamten Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes (bis zu 5 Jahren) ein zusätzlicher Berater zur Verfügung, der rund um die Uhr erreichbar ist.

Wenn Sie mit einem Kind ins Vereinigte Königreich kommen, können Sie sich sofort bei einem Hausarzt anmelden. Ein solcher Arzt wird dann sowohl den Erwachsenen als auch das Kind konsultieren. Zu diesem Zweck muss der erste Schritt in der unten stehenden Registrierung durch den folgenden ersetzt werden: https://www.nhs.uk/service-search/other-services/Paediatrics-services/LocationSearch/574 

Was wichtig ist! In Großbritannien gibt es ein kostenloses Impfprogramm für Kinder. Es umfasst die folgenden Impfungen:

●      Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Polio, Hepatitis B und Haemophilus influenzae Typ B (6 in 1)

●      Masern, Mumps und Röteln (MMR);

●      Kindergrippe

Zahnarzt

Wie eingangs erwähnt, sind zahnärztliche Leistungen in Großbritannien in der Regel kostenpflichtig. Wir unterscheiden:

●     Erste Gruppe (22,70 GBP / 26 EUR): Zahnärztliche Untersuchung, Reinigung und Polieren, falls erforderlich;

●     Die zweite Gruppe (62,10 GBP / 72 EUR): Wurzelbehandlung und Zahnextraktion;

●     Die dritte Gruppe (269,30 GBP / 313 EUR): Kronen, Zahnersatz, Brücken und Laborarbeiten;

●     Notfallversorgung in Großbritannien (22,70 GBP / 26 EUR): Notfallversorgung wie Schmerzmittel oder provisorische Füllungen 

Anmeldung und Arztbesuch in Großbritannien- Schritt für Schritt

Welche Schritte müssen wir unternehmen, um einen Termin bei einem Arzt in Großbritannien zu vereinbaren?

  1. Gehen Sie auf https://www.nhs.uk/service-search/find-a-gp und geben Sie Ihren Wohnort in Großbritannien ein
  2. Wählen Sie das nächstgelegene Krankenhaus
  3. Wenden Sie sich direkt an die medizinische Einrichtung (Telefon/E-Mail/Website) oder
  4. Richten Sie Ihr eigenes NHS-Konto ein https://access.login.nhs.uk/no-client-info 
  5. Für die Anmeldung benötigen Sie lediglich Ihren Reisepass und Ihre Wohnanschrift

Wichtig! Sie haben das Recht, Ihren Hausarzt zu wechseln, aber das geschieht in der Regel, wenn Sie Ihren Wohnsitz wechseln.

Wie kann ich einen Termin bei einem Arzt in Großbritannien vereinbaren?

Es sei darauf hingewiesen, dass wir uns immer noch in einer durch die Coronavirus-Pandemie veränderten Welt befinden. Aus diesem Grund bieten einige Ärzte nach wie vor Online-Sprechstunden an (fragen Sie Ihren Arzt nach Einzelheiten), aber auch persönliche Besuche sind wieder im Kommen.

Sobald Sie das Registrierungsverfahren durchlaufen und eine Hausarztpraxis ausgewählt haben, können Sie einen Termin vereinbaren:

●       online über die Website des ausgewählten Krankenhauses

●       per Telefon (die Kontaktnummer ist im Profil des Arztes angegeben)

●       online über die staatliche Plattform https://www.nhs.uk/nhs-app/ 

●       direkt im Krankenhaus

Beim ersten Arztbesuch wird der Patient aufgefordert, alle grundlegenden Tests durchzuführen und seinen allgemeinen Gesundheitszustand zu besprechen. Dies erleichtert dem Arzt die Überwachung Ihres Gesundheitszustands und die Erkennung von Anomalien. Diese Tests werden einmal im Jahr durchgeführt.

Wichtig! In Notfällen können Sie in Großbritannien den Notdienst anrufen, indem Sie die Nummer 999 oder 112 wählen. Wenn es sich nicht um eine dringende Situation handelt, aber ebenfalls eine sofortige Konsultation erforderlich ist, können Sie die Nummer 111 wählen oder den nächstgelegenen Notarzt aufsuchen.

Öffnungszeiten der Arztpraxen

In der Regel beginnt die ärztliche Sprechstunde an Wochentagen um 6 Uhr morgens und dauert bis 18.30 Uhr. Zusätzlich gibt es eine Abendschicht von 18.30 bis 20.00 Uhr. Die Alternativen sind daher die bereits erwähnte Telefonnummer 111, Notarzt oder 24/7-Online-Konsultationen:

●      https://www.babylonhealth.com/en-us

●      https://www.pushdoctor.co.uk/

●      https://www.zavamed.com/uk/

Alternative medizinische Termine in Großbritannien

Denken Sie daran, dass Sie innerhalb von 14 Tagen nach Ihrer Ankunft in Großbritannien jeden Arzt aufsuchen können, ohne sich vorher anzumelden. Nach diesen 2 Wochen folgen Sie den obigen Anweisungen.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Online-Plattformen für verschiedene Gesundheitsdienste in Großbritannien:

●      https://www.mygp.com/

●      https://www.evergreen-life.co.uk/

●      https://tpp-uk.com/products/airmid/

●      https://www.nurturey.com/ (für zukünftige Mütter)

●      https://heypharmacist.co.uk/ (für ärztliche Verschreibungen)

●      https://www.lloydsdirect.co.uk/ (für ärztliche Verschreibungen)

Weitere ähnliche Websites finden Sie in dieser Liste: https://www.nhs.uk/nhs-services/gps/online-health-and-prescription-services/ 

Wenn Sie die oben genannten Online-Plattformen nutzen, benötigen Sie für die Registrierung das oben genannte NHS-Login, das Sie bei der Auswahl Ihres Arztes erhalten. Darüber hinaus wird ein Passfoto mit Visum und/oder ein Foto allein als zusätzlicher Ausweis verlangt.

Wie viel kostet eine private Krankenversicherung in Großbritannien ?

Der Durchschnittspreis für eine private Krankenversicherung in Großbritannien liegt bei 1155 GBP (1340 EUR) pro Jahr. Wie bei vielen Versicherungspolicen können die Kosten für eine private Krankenversicherung von Person zu Person variieren, so dass es nicht einfach ist, eine allgemeine Aussage über die Kosten zu treffen.

Wenn Sie unter 65 Jahre alt sind, belaufen sich die Kosten für die Versicherung auf etwa 1200 GBP (1390 EUR) pro Jahr. Wenn Sie über 65 Jahre alt sind, können die jährlichen Kosten für die medizinische Versorgung auf etwa 2000 GBP (2300 EUR) ansteigen.

Da die Kosten für die private Gesundheitsversorgung je nach Behandlung variieren, finden Sie nachstehend Preisbeispiele für die einzelnen Leistungen:

DienstDurchschnittlicher Preis
Behandlung des Kniegelenks13 300 GBP (EUR 15 502)
Behandlung des Hüftgelenks9 800 GBP (11 315 EUR)
Kataraktoperation2 000 GBP (2 417 EUR)
Krampfader Operation2 040 GBP (2 366 EUR)
Implantation eines Herzschrittmachers8 600 GBP (10 000 EUR)
Hernienoperation2 300 GBP (2 661 EUR)
Entfernung von Hautläsionen1 200 GBP (1 395 EUR)
Koronarangiogramm1 780 GBP (2 066 EUR)

Ähnliche Einträge